· 

Buchtipp: Was im Leben wichtig ist von Richard Reed

von Claudia Stegmann

Ungewohnt, aber gut

Häufig stelle ich euch hier Romane vor, aber heute nicht. 😉 Mein Buchtipp diesen Monat lässt sich auch nicht in die üblichen Kategorien pressen. Es ist genauso ungewöhnlich, wie die wunderbare Idee, mit der Richard Reed an dieses Werk rangegangen ist.

Worum geht es?

Der englische Originaltitel: „If I could tell you just one thing …“ ist deutlich treffender als die deutsche Übersetzung. Richard Reed stellte außergewöhnlichen Menschen, darunter zum Beispiel Bill Clinton, Bill Gates, Annie Lennox, Judi Dench und viele viele mehr genau diese Frage. Der Mix der Befragten ist kunterbunt und wirklich bemerkenswert.

Die Antworten kombinierte er mit einer kurzen Geschichte und einer Illustration der jeweiligen Person. Dadurch ist das Buch eher eine Sammlung kurzer Portraits über und von besonderen Menschen.

Mein persönliches Fazit

Das Buch ist für mich zu einem treuen Begleiter geworden. Oft habe ich nur eine oder wenige Geschichten gelesen und es dann wieder zur Seite gelegt, um über die Ratschläge nachzudenken. Es liegt immer auf meinem Nachttisch und wenn mir danach ist, nehme ich es und schmökere darin weiter.

Oft überraschen mich die Geschichten der Menschen, weil ich manche Personen nicht kannte oder weniger Details über ihre Lebensgeschichte wusste. Ihre Storys waren dabei für mich mindestens genauso interessant wie ihre Tipps.

Besonders imponiert hat mir die Willensstärke der Interviewpartner. Zugleich haben mich viele Ratschläge daran erinnert, dass es manchmal einfach nur den Mut zu einem ersten kleinen Schritt braucht, um einen neuen Weg zu gehen.

Hast du schon mal darüber nachgedacht, was dein ultimativer Ratschlag wäre?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0