· 

Hohlkörper-Genuss-Meditation

von Claudia Stegmann

Wenn schon Weihnachtss√ľnde, dann wenigstens bewusst ūüėČ

Schokoladen-Weihnachtsmann

Okay, ich gebe es zu: Ich habe eine Schw√§che f√ľr Schokoladen-Hohlk√∂rper. Egal ob Weihnachtsmann, Teddyb√§r oder Schneemann - vor mir ist keiner sicher. ūüėú Einer der Gr√ľnde, warum ich die Weihnachtszeit so sehr mag.

Und wenn wir uns schon die eine oder andere kalorienreiche Weihnachtss√ľnde g√∂nnen, dann wenigstens als bewussten Genuss. So lassen sich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Erstens, weil es einfach lecker ist und zweitens als kleine bewusste Meditation.

Es geht nichts, √ľber eine gute Vorbereitung

Schaffe ein weihnachtliches, gem√ľtliches Ambiente mit Kerzen, Lichterketten, wenn du magst R√§ucherkerzen usw. Und nat√ľrlich darf das wichtigste "Hilfsmittel" nicht fehlen: Der Schokoladen-Hohlk√∂rper.

Los geht's

  1. Nimm einen bequemen Sitz (Schneider- oder Fersensitz) genau gegen√ľber deines Schokoladenhohlk√∂rpers ein.
  2. Schlie√üe kurz deine Augen und bereite dich mit 5 tiefen Atemz√ľgen auf das Vergn√ľgen vor.
  3. √Ėffne Sie wieder um deinen Hohlk√∂rper genau anzuschauen. Achte dabei auch auf Details, wie z.B. den Sitz der Folie, Deko-Elemente wie Gl√∂ckchen etc.
  4. Beginne dann ihn an deiner Lieblingsstelle zu √∂ffnen und ziehe die Folie ein St√ľck auf.
  5. Betrachte nun die Schokolade ganz genau und achte wieder auf Details.
  6. Rieche daran und nimm den Geruch der Schokolade war.
  7. G√∂nn dir den ersten Bissen! Lass die Schokolade langsam im Mund schmelzen und sich dadurch im Mund verteilen. Beginne erst dann die restlichen St√ľcke zu kauen.
  8. Höre nach jedem Bissen achtsam in dich hinein, ob dir ein Weiterer wirklich gut tut. Wenn ja, gönn dir mehr davon und genieße Sie langsam und bewusst.
  9. Wenn du fertig bist, verpacke den Rest bestm√∂glich wieder in der Folie. Sollte es keinen Rest geben (kann ja mal passieren ūüėČ), kn√ľlle die Folie zusammen, bis sie ganz klein ist und du sie nicht weiter zusammendr√ľcken kannst.
  10. Schlie√üe noch einmal deine Augen, atme abschlie√üend 5x tief ein und aus und freue dich √ľber den bewussten Genuss.

Kurz und knapp zusammengefasst sieht das so aus:

Genuss-Meditation
Download
Zusammenfassung Hohlkörper-Genuss-Meditation
Hohlkörper-Genuss-Meditation.jpg
JPG Bild 73.1 KB

Ich finde auf diese Weise kann man die kleinen Weihnachtss√ľnden viel gelassener genie√üen. ūüėú

Kommentar schreiben

Kommentare: 0